Band-in-a-Box® 2021 und RealBand für Windows : Was ist neu?

Band-in-a-Box® 2021 für Windows® ist hier!

Wir waren fleißig und haben 80 neue Funktionen und eine erstaunliche Sammlung neuer Inhalte hinzugefügt, darunter 202 RealTracks, neue RealStyles, MIDI-SuperTracks, Instrumental Studies, Artist Performances, Bonus RealDrums "Singles", RealDrums Transkriptionen, MultiStyles PAK 1, Xtra Styles PAK 10 und vieles mehr!

Zusätzlich zu den 202 neuen RealTracks gibt es Bonus-PAKs mit 40 RealTracks sowie ein Set mit 14 neuen "RealDrums Singles", so dass insgesamt unglaubliche 256 neue RealTracks und RealDrums verfügbar sind! Die Bonus-PAKs enthalten auch 2 neue Instrumental-Studien-Sets, darunter Blues Shuffle Guitar Soloing mit der Nashville-Gitarrenlegende Johnny Hiland und ein Set, das sich auf Solostudien für Moll-Jazz-Blues konzentriert. Es gibt ein neues Künstler Performance Set, das neue traditionelle keltische Melodien mit dem Flötisten/Whistle-Spieler Geoff Kelly enthält. Außerdem gibt es 19 neue MIDI-SuperTracks, über 100 neue RealDrums-Transkriptionen und neue "Look Ma! More MIDI!"-Sets mit 30 neuen MIDI-Styles.

Darüber hinaus gibt es über 300 neue RealStyles, die die neuen RealTracks verwenden. Dazu gehören großartige Fusion, Smooth Jazz und Blues mit dem Nashville-Größen Brent Mason, Modern Jazz & Electronic Funk mit Jeff Lorber und Slack Key Gitarre mit Brent Mason. Es gibt wunderschöne Weltmusikstyles wie African Nanigo, Cuban Cascara und Brazilian Partido Alto. Es gibt neue klassische Gitarrenstyles wie "Dublin Pop" und "90iger Grunge", Indie-Folk-Rock-Gitarre und 60iger Coffeehouse mit Quinn Bachand, der auch eine RealTracks-Premiere enthält, Dulcimer! Es gibt neue Reggae-RealTracks, neues "Nashville Radio" und Americana-Styles, die eine weitere RealTracks-Premiere beinhalten, Akustische Baritongitarre! Es gibt Minor Jazz Blues Changes, New Age Piano, keltische Styles mit neuen Gitarren und Maultrommel RealTracks, und eine weitere RealTracks Premiere, Tin Whistle! Es gibt Lap Steel mit dem Nashville-Größen Eddy Dunlap, sowie Old Time Mandolinen, Banjos & Fiddles und einen neuen Swinging Shuffle Gospel Vocals Style!

Außerdem haben wir ein neues Xtra Styles PAK 10 mit 200 Xtra Styles erstellt. (Xtra Styles sind Styles, die auf zuvor veröffentlichten RealTracks basieren). Außerdem gibt es ein MultiStyles PAK, das insgesamt 30 neue MultiStyles enthält und insgesamt 150 Einzelstyles umfasst. Und es gibt ein neues Set von "Rediscovered"-Styles, bei dem es sich um ein Set von 64 neuen RealStyles handelt, die 72 bisher nicht verwendete RealTracks, RealDrums und MIDI-SuperTracks verwenden.

Band-in-a-Box® 2021 Funktionen und Ergänzungen

Es gibt über 80 neue Funktionen in Band-in-a-Box® 2021! Wir haben 16 neue bearbeitbare Utility-Spuren hinzugefügt, die für Audio und/oder MIDI verwendet werden können. 24-Bit-Audio-Wiedergabe, -Aufnahme, -Mischung und -Rendering wird jetzt unterstützt. Auto-Fix "Sour" Noten - verstimmte Noten in RealTracks werden automatisch korrigiert, damit sie zu Akkordtönen passen. 4X schnellere Audio-DSP-Verarbeitung (unter Verwendung von SIMD), was eine flüssigere Wiedergabe und schnelleres Rendering für eine größere Anzahl von Spuren ermöglicht. Der Mixer wurde mit vielen anpassbaren Anzeigeoptionen verbessert, darunter das eingebettete Fenster, die Auswahl der anzuzeigenden Spuren, das automatische Ein- und Ausblenden während der Wiedergabe und mehr. Mute und Solo Status werden jetzt mit den Songs gespeichert/geladen. Sie können nun Audio auf jeder Spur anzeigen, nicht nur auf der Audiospur, und Bereiche von Audio auf Utility-spuren kopieren. Die Plug-In-Steuerung wurde verbessert, mit direktem Zugriff aus dem Mixer, der Möglichkeit, jede MIDI-Spur zur Ausgabe an eine andere Spur zu senden, Anzeige mehrerer Plug-In-GUI-Fenster, Unterstützung von WAVES-Plug-Ins und mehr. Audio-Harmonien können auf einzelnen Spuren erzeugt werden, so dass Sie Lautstärke, Schwenken, Hall und Effekte für jede Stimme steuern können. Die Hi-Q-Tempo-Stretching-Einstellung für élastique wird für die Wiedergabe und das Rendering verwendet. Das ChordSheet wurde durch neue Zoom-Tasten und die Anzeige der Taktart auf dem Part-Marker verbessert. Akkorde können als einfaches Textformat kopiert werden und dann in einen anderen Song oder einen Text eingefügt werden. Der Song-Titel-Browser wurde um 7.000 weitere Titel ergänzt. Alle RealDrums haben jetzt RealCharts (mit genauer Drum-Notation und MIDI zum Triggern von Drum-Sounds). Unterstützung für Programme von Drittanbietern, die Audio in separate Spuren (Stems) aufteilen, wurde hinzugefügt. Es gibt neue Notationsfunktionen, einschließlich der Anzeige von Cut-Time (z.B. Bluegrass 1/8 Noten), GUI-Verbesserungen. Und mehr!

Zusätzliche neue Inhalte für Band-in-a-Box® 2021 verfügbar

  • 202 RealTracks
  • 40 Unveröffentlichte RealTracks
  • 19 MIDI-SuperTracks
  • 64 Wiederentdeckte RealTracks-Styles
  • 30 All-MIDI-Styles
  • 10 Instrumentalstudien
  • 18 Künstler-Performances
  • 14 Bonus RealDrums "Singles"
  • Bonus Gewünschte Half-Time-/Double-Time-Variante Styles
  • RealCharts für alle bestehenden und neuen RealDrums
  • MultiStyles PAK 1
  • Xtra Styles PAK 10
    • 202 RealTracks mit tollen neuen Pop-, Rock-, Jazz-, Blues-, Funk-, Country- und World-Styles
      Band-in-a-Box® 2021 enthält eine erstaunliche Auswahl an neuen RealTracks & RealDrums! Dazu gehören großartige Fusion, Smooth Jazz und Blues mit dem Nashville-Größen Brent Mason, Modern Jazz & Electronic Funk mit Jeff Lorber, Slack Key Gitarre mit Brent Mason. Es gibt wunderschöne Weltmusikstyles wie African Nanigo, Cuban Cascara, Brazilian Partido Alto. Es gibt neue klassische Gitarrenstyles wie "Dublin Pop" und "90iger Grunge", Indie-Folk-Rock-Gitarre und 60iger Coffeehouse mit Quinn Bachand, der auch eine RealTracks-Premiere enthält, Dulcimer! Es gibt neue Reggae-RealTracks, neues "Nashville Radio" und Americana-Styles, die eine weitere RealTracks-Premiere beinhalten, Akustische Baritongitarre! Es gibt Minor Jazz Blues Changes, New Age Piano, keltische Styles mit neuen Gitarren und Maultrommel RealTracks, und eine weitere RealTracks Premiere, Tin Whistle! Es gibt Lap Steel mit dem Nashville-Größen Eddy Dunlap, sowie Old Time Mandolinen, Banjos & Fiddles und einen neuen Swinging Shuffle Gospel Vocals Style!

      40 Unveröffentlichte RealTracks
      Mit unserem 2021 49-PAK gibt es 40 tolle Bonus-RealTracks! Dazu gehören weitere großartige bluesige Americana-Bariton-Elektro- und modern-poppige 12-saitige E-Gitarren-Styles von dem erstaunlichen Brent Mason (7). Wir haben eine RealTracks-Premiere, Tin Whistle (2) von Geoffrey Kelly, mit keltisch angehauchten RealTrack-Pop-Grooves! Es gibt aufregende neue New Orleans Piano Styles von Kevin McKendree (2), und eine weitere RealTracks-Premiere, Pop Vibes (2), während wir bisher nur Jazz Vibes RealTracks zur Auswahl hatten. Wir haben neue Funk-Gitarrenstyles (5) von dem Nashville-Gitarristen Mike Durham und "Vintage Pop & Rock n Roll" E-Gitarren (5) von Quinn Bachand. Es gibt neue elektronische RealTracks (7), die von zwei Gruppen stammen: "ElecHipHopMinimal" und "ElectroNeonFloor", beide mit RealDrums sowie Synth-Bass und Synth-Pads RealTracks. Außerdem gibt es neue RealDrums vom Top-Studiomusiker Wes Little aus Nashville, mit Cajon-Styles (4) sowie einer weiteren RealDrums-Premiere, Mallets/Schlägel (4)! Diese RealDrums werden auf einem typischen Drum-Kit gespielt, aber mit Schlägel anstelle von Sticks, um ein dezentes "Indie-Rock"-Feel zu erzeugen, der im modernen Rock, Pop und Country sehr verbreitet ist.

      MIDI SuperTracks Set 32: Jazz, New Age und Gospel Keys
      Diese Sammlung von SuperTracks bietet eine geschmackvolle Auswahl an Keyboard-Spielweisen, die vom Geschmack des New Orleans-Styles über die knackigen Voicings des modernen Jazz-Pianos bis hin zu den offeneren und konsonanteren Klängen des New Age- und Gospel-Styles reichen. Die Bandbreite dieser Pianostyles, gepaart mit der Vielseitigkeit und dem Nutzen von SuperTracks, macht dieses Set zu einem Muss für den Keyboard-Enthusiasten.

      MIDI-SuperTracks Set 33: Mehr Bass
      Diese Sammlung von 9 Bass-MIDI-SuperTracks lässt keinen Beat aus und deckt eine extreme breite Palette von Styles ab, wie Latin, Gospel, Funk, Nashville Shuffle und Reggae. Die extrem engen Synkopen der Synth-Bass-SuperTracks "FunkJeff" und "SmoothJazzCoolJeff" sind unwiderstehlich groovy, während "Raggae16tel" und "DancehallClassic" sich mit einem mühelosen Sound zurücklehnen. Für etwas Abwechslung sorgt "PartidoAlto" für das fantastische Latin-Feeling, das Ihrem Bass-Repertoire derzeit vielleicht fehlt.

      Wiederentdeckte RealTracks Styles
      Mit der Version 2021 von Band-in-a-Box® haben wir 64 neue Styles aufgenommen, die 72 wiederentdeckte RealTracks, MIDI SuperTracks und RealDrums enthalten. Damit wird sichergestellt, dass für jeden RealTrack, RealDrum und MIDI-SuperTrack ein Style und ein SGU-Demo zur Verfügung steht. Von den 72 wiederentdeckten Instrumenten ist eines ein Haupt-RealTrack, 11 davon sind A- oder reine B-Variationen-RealTracks, 4 sind bluesige Variationen-RealTracks, 19 sind 1-Spur-RealTracks (abgeleitet von mehrstimmigen RealTracks), 11 sind entweder Half-Time- oder Double-Time-Variationen-RealTracks, eines ist ein MIDI-SuperTrack, 4 sind verdickte RealTracks und 21 sind RealDrums.

      MIDI-Styles-Set "Look Ma! More MIDI 5" (15 Styles)
      Diese besondere Sammlung von Jazz-MIDI-Styles dürfen Sie nicht verpassen! In "Look Ma! More MIDI 5" haben wir ein Füllhorn moderner Jazz-Sounds zusammengestellt, darunter ein moderner Jazz-Walzer, Disco-Jazz-Fusion, Jazz-Rock, Rumba-Fusion und vieles, vieles mehr! Wir haben auch einige Klassiker wie ein Dixieland-Quintett, mehrere Jazz-Blues-Styles und schnellen Jazz mit Trompete aufgenommen. Lassen Sie diese originalen MIDI-Jazz-Arrangements nicht unbemerkt!

      MIDI-Styles-Set "Look Ma! More MIDI 6" (15 Styles)
      Wir haben moderne Arrangements und die Lieblinge von gestern in die MIDI-Welt gebracht mit "Look Ma! More MIDI 6". Diese vielfältige Sammlung erweitert die klanglichen Möglichkeiten in Ihren Pop-, Rock- und Country-Songs. Dance-Floor-Funk mit Synthesizer-Solo, New Orleans Boogie, Ska-Punk, eine Americana-Ballade - das sind nur einige der großartigen neuen Styles, die Sie erwarten. Verpassen Sie es nicht!

      Instrumentalstudien 14: Country-Rock-Blues-Shuffle-Solospiel
      Mit einem reichhaltigen Vorrat an heulenden Gitarrenriffs bietet Instruments Studies 14 die Möglichkeit, eine erstaunliche Sammlung von Blues Shuffle Solos zu hören, zu sehen und zu lernen. Der schwere Gitarrenton, der mit Gain gesättigt ist, erzeugt die Kraft, die in jedem Song in diesem Set eingefangen wird. Es gibt 5 Songs in diesem Set in den Tonarten A, C, D, E und G und jeder hat seine eigene einzigartige Performance. Die Soli wurden analysiert und transkribiert, so dass Sie den gesamten Style und alle Nuancen in der Notation oder in der Tabulatur sehen können. Sie können das Spiel auch auf dem Gitarrengriffbrett im Gitarrenfenster mitverfolgen. Die Slides, Bends, Hammer Ons und Pull Offs und andere Techniken, die in diesen Instrumental Studies zur Verfügung stehen, sind jetzt für Sie verfügbar!

      Instrumentalstudien 15: Moll-Jazz-Blues-Gitarrensolospiel
      Neben "Rhythm Changes" und "Jazz Blues" ist Minor Jazz Blues eine der häufigsten Progressionen im Jazz und eine, bei der sich die meisten Lehrer einig sind, dass sie für einen Jazzstudenten sehr wichtig zu beherrschen ist. Mit Instrumental Studies 15 können Sie Gitarrensoli des Meistergitarristen Oliver Gannon studieren, die Moll-Blues-Progressionen in 5 gängigen Tonarten spielen: Am, Cm, Dm, Em, und Gm. Mit gut artikulierten und dynamischen Phrasen ist jede unterschiedliche Tonart eine einzigartige Performance. Jeder Spur hat eine hochwertige Notation und Tabulatur, die alle Slides, Hammer On und Pull Offs und andere Techniken zeigt, die zum Erlernen dieses MusikStyles benötigt werden. Da jede Phrase fließend von einem Akkord zum nächsten übergeht, können Sie das Tempo nach oben oder unten anpassen, um Ihren Spielfähigkeiten zu entsprechen und in Ihrem eigenen Tempo zu lernen. Das Erlernen von Moll-Jazz-Blues-Gitarrensoli war noch nie so einfach und es hat noch nie so gut geklungen!

      Artist Performance Set 10: Mehr keltische Flöte mit Geoff Kelly
      Artist Performance Set 10 bietet mehr keltische Flötenmusik von dem unglaublich talentierten Geoff Kelly. In diesem Set ist eine Vielzahl von Instrumenten enthalten, darunter Flöte, Whistle, Fiddle, Banjo und Gitarre. Jeder Song ist ein klassisches keltisches Lied und wird von Band-in-a-Box® RealTracks begleitet, die jedes Mal eine einzigartige Performance der Rhythmusgruppe erzeugen. Einige Songs haben nur eine Flöte oder eine Whistle, und andere kombinieren mehrere instrumentale Performance-Spuren miteinander, um einen fesselnden Sound zu erzeugen, der nur hier zu hören ist. Mit jeder Interpreten-Performance-Spur. erhalten Sie auch eine Notation, die genau zeigt, was gespielt wird und mit Band-in-a-Box® 2021 können Sie die 6/8-Notation für Spuren in dieser Taktart anzeigen. Das herausragende Talent und die Qualität der einzelnen Interpreten, kombiniert mit der Band-in-a-Box®-Rhythmusgruppe, lässt jede dieser traditionellen, zeitlosen Melodien für Sie lebendig werden!

      Bonus Gewünschte Half-Time-/Double-Time-Variationstypen
      Wir haben 111 neue RealStyles hinzugefügt, darunter Variationen des bestehenden 16tel-basierten Bluegrass, Variationen der bestehenden Celtic- und Train-Beat-Styles, neue Styles mit sowohl 8tel-basierten als auch 16tel-Variationen und 16tel-basierte Samba-Variationen. Außerdem haben wir 80 neue Half-Time/Double-Time RealTracks-Variationen und 27 neue 8tel/16tel RealDrums-Variationen hinzugefügt.

      Bonus RealDrums "Singles"
      Bei vielen unserer bisher veröffentlichten RealTracks gibt es Optionen für RealDrums, die eine Vielzahl von Perkussionsinstrumenten beigemischt haben. Für eine Auswahl dieser RealDrums-Styles können Sie nun RealDrums-"Singles" auswählen, also einzelne Percussion-Parts, aus denen diese größeren Styles bestehen. Mit der "Multi-Drums"-Funktion in Band-in-a-Box® können Sie diese RealDrums-"Singles" mit beliebigen anderen RealDrums mischen und kombinieren! Sie können z.B. die Timbale-Fills, die Teil des "SkaSlowClassicWesPerc^" RealDrums-Style sind, aber mit einem völlig anderen RealDrums-Style verwenden, z.B. in Kombination mit "NashvilleEv8", um Ihrem Country-Pop-Song ein jamaikanisches Flair zu verleihen! Diese Sammlung enthält 14 nie zuvor erhältliche RealDrums-Singles, mit Percussion-Instrumenten wie "BrakeDrum", "Daf", "Timbale", "Djembe" und mehr!

      RealCharts für alle bestehenden und neuen RealDrums
      Es gibt über 300 zusätzliche RealChart (Transkriptionen) für RealDrums mit Drum Notation. Das bedeutet, dass jetzt ALLE RealDrums in Band-in-a-Box® begleitende RealCharts haben! Darüber hinaus können die MIDI-Daten, aus denen diese RealCharts bestehen, als Grundlage für MIDI-Drum-Parts verwendet werden. In Band-in-a-Box® können die MIDI-Daten, aus denen die RealCharts bestehen, auf eine Utility-Spur kopiert werden, wo sie einen MIDI-Drum-Patch auslösen können. In der DAW-Plugin-Version von Band-in-a-Box® können die MIDI-Daten direkt aus dem Plug-In in eine Spur in der DAW gezogen werden, wo Sie dann ebenfalls einen MIDI-Drum-Patch anwenden können.

      MultiSyles PAK 1 (30 MultiStyles mit 120 Styles)
      Aufgrund der großen Nachfrage haben wir eine ganze Kollektion von MultiStyles nur für Sie erstellt! Jeder MultiStyle hat insgesamt 8 Substyles für Ihre nuancierten Arrangements! Diese Styles sind in drei verschiedenen Genre-PAKs enthalten: Country, Rock/Pop und Jazz. Jedes Genre-PAK hat 10 MultiStyles. Außerdem erhalten Sie auch deren Komponenten-Styles. Dadurch erhalten Sie viel mehr Song-Demos und können sich die RealTracks/RealDrums-Listen für alle Substyles bequem über den Style Picker anzeigen lassen. Einschließlich der Component Styles enthält jedes Genre-PAK 50 Styles. Das MultiStyles PAK 1 enthält insgesamt 30 neue MultiStyles und 120 Component Styles. Das macht eine Gesamtzahl von 150 Styles! Und was genau haben wir uns diesmal einfallen lassen? Unser Jazz Greats MultiStyle erlaubt es Ihnen, zwischen Piano- und Gitarren-Begleitung zu wechseln oder aus zwei verschiedenen Soli zu wählen. Unser Jamaican-Groove-MultiStyle erlaubt es Ihnen, zwischen Ska in einer Sektion und Reggae, Island Groove oder Reggae mit Saxophon-Solo in einer anderen zu wechseln. Ein Tex-Mex-Country-MultiStyle erlaubt es Ihnen, zwischen einem Regular-Time- und einem Double-Time-Feeling zu wechseln. Und das ist erst der Anfang. Es gibt noch so viel mehr auf Lager! Sobald Sie in diese professionell abgemischten MultiStyles eintauchen, werden Sie sich fragen, wie Sie jemals mit nur zwei Substyles pro Song ausgekommen sind! Verwenden Sie einen Substyle für ein weicheres Intro, einen anderen für einen zurückhaltenden Breakdown, dann einen anderen, energiegeladenen Mittelteil oder ein Solo. Die Möglichkeiten sind endlos!

      Xtra Styles PAK 10
      Können Sie glauben, dass wir bereits 10 Xtra Styles PAKs hergestellt haben? Was für eine Reise das gewesen ist! Und um das zu feiern, haben wir einige ganz besondere Styles für Sie auf Lager. Sie sind in vier Kategorien eingeteilt: Rock-Pop 10, Jazz 10, Country 10 und Folk Celebration 1. In jeder Kategorie gibt es 50 Styles, also insgesamt 200 Styles - das sind über dreißig Styles mehr, als wir bisher in unseren Xtra Style PAKs (1-8) ausgeliefert haben! Lehnen Sie sich zurück, drehen Sie Ihre Lautsprecher auf und hören Sie sich einige dieser Arrangements an, wie z.B. Lo-Fi-Akustikgitarren-Hip-Hop, Triple-Gitarren-Garagen-Rock, einen Barbecue-Boom-Chick-Jam, Slidin' Lazy Country Blues, Bolero und Bossa Nova Fusion, eine Gypsy- und Stride-Ballade, Praise-Break-Orgel-Jazz-Fusion, Surfin' Folk-Rock, Barn Dance Old-Time Stomp 'n' Clap, einen akustischen Folk-Blues-Jam und vieles mehr! Zum zweiten Mal haben wir auch einen MultiStyle in jedem Genre aufgenommen! Lassen Sie sich Xtra Styles PAK 10 nicht entgehen - ein sorgfältig zusammengestelltes Fest der Musik!

      Wir haben über 80 neue Funktionen zu Band-in-a-Box® 2021 hinzugefügt, darunter...

      Utility-Spuren
      Es gibt 16 neue editierbare Utility-Spuren, die für Audio und/oder MIDI verwendet werden können. Sie können auf den Utility -Spuren RealTracks erzeugen, auf denen Sie die Audio-RealTracks hören und bearbeiten können, oder die RealCharts-MIDI anzeigen und bearbeiten. Sie können Audio aufnehmen oder eine Audiodatei in die Utility-Spuren importieren, um das Audio abzuspielen, zu bearbeiten oder zu harmonisieren. Sie können Audio, MIDI oder beides von anderen Spuren auf die Utility-Spuren kopieren oder verschieben. Sie können MIDI aufzeichnen oder eine MIDI-Datei in die Utility-Spuren importieren, um sie abzuspielen, die Notation anzuzeigen oder zu bearbeiten.

      Audiowiedergabe mit hoher Bittiefe
      Die Audiowiedergabe ist nicht mehr auf 16 Bit beschränkt, sondern es wird die höchste verfügbare Einstellung verwendet, also entweder 16, 24 oder 32 Bit, je nach Audio-Interface. Auch benutzerdefinierte Audiospuren sind nicht auf 16 Bit beschränkt, so dass Sie Ihre Audiodaten bearbeiten und mit minimalem Datenverlust speichern können.

      Verbessertes Audio-Rendering
      Das Rendering ist schneller.

      Die Standard-Bittiefe ist 24 Bit.

      Beim Rendern wird die höchste Qualitätseinstellung für die Tempodehnung von élastique verwendet. Möglicherweise verwenden Sie für die Wiedergabe eine niedrigere Qualitätseinstellung, um die Leistung zu erhöhen, aber dies ist beim Rendern in eine Audiodatei nicht erforderlich.

      Beim Erzeugen separater Audiodateien für jede Spur kann Band-in-a-Box® die Mixer-Einstellungen der einzelnen Spuren ignorieren und stattdessen die Standardeinstellungen (Lautstärke = 0 dB, Schwenken = 0, Hall = 0, Klang = 0) verwenden.

      Auto-Fix "Sour" Noten
      Es gibt eine neue Funktion zum automatischen Korrigieren von verstimmten Noten in polyphonem Audio, entweder für die erzeugten RealTracks oder für eine beliebige Audiospur. Das heißt, wenn ein Akkord mit mehreren Noten gleichzeitig gespielt wird, kann diese Funktion bestimmte Noten innerhalb dieses Akkords so korrigieren, dass die Note nicht mit der Akkordfolge oder anderen Spuren kollidiert. Wenn z. B. eine G#-Note auf einem CMaj7-Akkord (C, E, G, B) gespielt wird, wird diese Note auf eine G-Note herunterkorrigiert. Diese Funktion kann als Spureinstellung für beliebige RealTracks angewendet werden oder für die Bearbeitung der Audio- oder Utility-Spuren verwendet werden.

      Höhere Audio-Wiedergabeleistung
      Band-in-a-Box® und RealBand unterstützen jetzt SIMD (SSE2, SSSE3, AVX, AVX2) Funktionen in Ihrer CPU. Dies bedeutet, dass Audio-DSP (Digital Signal Processing) mindestens 4 mal schneller sein wird, abhängig von Ihrer CPU. Dies ermöglicht mehr Spuren, mehr Plug-Ins, eine höhere Qualität des élastique stretching usw. während der Wiedergabe, ohne dass es zu Audioaussetzern kommt.

      Verbesserter Mixer
      Der frei bewegliche (schwebende) Mixer kann in der Größe vertikal verändert werden. Die horizontale Größenänderung ist weniger eingeschränkt, wodurch er kompakter sein kann.

      Der Mixer kann in den Hauptbildschirm eingebettet werden und ist horizontal in der Größe veränderbar, um mehr Platz für das ChordSheet, die Notation, die Piano-Rolle oder das Audio-Bearbeitungs-Fenster zu schaffen.

      Im normalen Bildschirmmodus kann der Mixer oben rechts im Bildschirm oder unten rechts eingebettet werden.

      Sie können die Spuren auswählen, die im Mixer angezeigt werden sollen.

      Der Mixer kann sichtbare Spurpanels scrollen. Verwenden Sie die Pfeiltasten in der rechten unteren Ecke oder das Mausrad, wenn es nicht zur Steuerung von Schiebereglern und Drehreglern verwendet wird.

      Der Mixer zeigt automatisch aktive Spuren an und blendet nicht verwendete Spuren aus, wenn die Wiedergabe beginnt.

      Sie können die Höhe des Spurpanels ändern, indem Sie das Mausrad bewegen, während Sie die Strg-Taste gedrückt halten.

      Wenn Sie die Größe des Fensters ändern, wird die Höhe des Spurpanels auf die benutzerdefinierten Einstellungen beschränkt

      Es wurde eine Registerkarte "Einstellungen" hinzugefügt, um Optionen für den Mixer festzulegen.

      Sie können Lautstärke und Schwenken so einstellen, dass sie als Dezibel anstelle von MIDI-Werten angezeigt werden.

      Der Mute- und Solo-Status der einzelnen Spuren wird in den Songs gespeichert und beim nächsten Öffnen geladen.

      Sie können das Mausrad verwenden, um Schieberegler und Drehregler zu steuern.

      Sie können einen Doppelklick auf die Spurbezeichnung ausführen, um sie umzubenennen.

      Verbesserte Plug-In-Steuerung
      Auf Plug-Ins kann direkt vom Mixer aus zugegriffen werden.

      Jede MIDI-Spur kann ihren MIDI-Ausgang an eine andere Spur senden. Standardmäßig leiten alle Begleitungsspuren zum Standardsynthesizer, aber Sie können ein Plugin auf einer anderen Spur wählen.

      Der Audioausgang des MIDI-Plug-Ins kann im Mixer mit 3 neuen Einstellungen gesteuert werden. Damit kann der Klang von MIDI-Plug-Ins auf die gleiche Weise gesteuert werden wie der von Audiospuren (RealTracks, RealDrums, etc.

      • Synth-Ausgangslautstärke und Schwenken abschwächen: Hiermit wird die Verstärkung des Audioausgangs des Plug-Ins basierend auf den Lautstärke- und Schwenken-Reglern des Mischers geändert. Wenn dies aktiviert ist, werden keine MIDI-Controller für die Lautstärke an das Plugin gesendet. Diese Einstellung ist nützlich für Plug-Ins, die nicht auf MIDI-Controller reagieren.
      • Synth-Ausgang filtern: Dies wendet Hoch-/Tiefpassfilterung auf den Audioausgang des Plug-Ins an, basierend auf dem Klang-Regler im Mixer.
      • Synth-Ausgang an Master Hall senden: Dies sendet den Audioausgang des Plug-Ins an den Master Hall, basierend auf dem Hall-Regler im Mischpult.

      Es können mehrere Plugin-GUI-Fenster gleichzeitig verwendet werden.

      WAVES VST-Plug-Ins werden jetzt unterstützt.

      Verbesserte Audio-Bearbeitung
      Sie können Audio auf jeder Spur (Bass, Piano, Melodie usw.) anzeigen, nicht nur auf der Audiospur, und Bereiche von Audio auf Utility-spuren kopieren. Der Spurauswahl-Button startet ein Menü zum Auswählen der Spur, oder Sie können einfach mit dem Mausrad darüber fahren, um schnell durch die Spuren zu wechseln.

      Dem Dialogfeld "Audio-Bearbeitungs-Einstellungen" wurden neue Optionen hinzugefügt.

      • "Einfügen/Löschen von Bearbeitungen mit MIDI auf der Spur synchronisieren": Wenn diese Option aktiviert ist, werden beim Einfügen oder Löschen von Audio-Bereichen die MIDI-Daten auf derselben Spur entsprechend verschoben, um MIDI und Audio synchron zu halten.
      • "Mausrad zoomt auf den Bearbeitungscursor statt auf den Mauszeiger": Wenn dies aktiviert ist, zoomt das Mausrad auf den Bearbeitungscursor statt auf den Mauszeiger.
      • "Bildschirm zentrieren auf Bearbeitungscursor beim Zoomen": Wenn dies aktiviert ist, wird der Bearbeitungscursor beim Zoomen mit dem Mausrad in die Mitte des Fensters verschoben. Dies ist nur anwendbar, wenn "Mausrad zoomt auf den Bearbeitungscursor statt Mauszeiger" aktiviert ist.

      Die Menüpunkte Ausschneiden und Kopieren wurden zum Menü der Schaltfläche [Bearbeiten] hinzugefügt. Hotkeys werden hinzugefügt.

      • Mit [Pos1] wird der Cursor an den Anfang eines Spuren bewegt.
      • Mit [Ende] wird der Cursor an das Ende eines Spuren bewegt.
      • Mit [Umschalt]+[ Pos1] wird der linke Cursor der ausgewählten Region an den Anfang eines Spuren bewegt. Wenn keinen Bereich ausgewählt ist, wird damit einen Bereich vom Cursor bis zum Anfang eines Spuren ausgewählt.
      • Mit [Umschalt]+[Ende] wird der rechte Cursor an das Ende eines Spuren bewegt. Wenn kein Bereich ausgewählt ist, wird damit ein Bereich vom Cursor bis zum Ende eines Spuren ausgewählt.
      • Mit [Strg]+[A] wird die gesamte Spur ausgewählt.

      Mehrspurige Audio-Harmonien
      Audio-Harmonien können jetzt auf einzelnen Spuren erzeugt werden. Auf diese Weise können Sie den Mixer verwenden, um die Lautstärke und das Schwenken zu steuern, den Hall anzupassen, Effekte hinzuzufügen usw. dies für jede Stimme.

      Sie können eine RealTrack im Fenster "Audio-Bearbeitung" anzeigen, einen Bereich auswählen und sie mit Utility-Spuren harmonisieren.

      Verbesserter Audio-Akkord-Wizard

      Die Akkordanalyse ist genauer.

      Der Wizard analysiert Audiodateien, die nicht gestimmt sind.

      Es gibt eine Option, um Akkorde auf eine Länge von mindestens einem Takt zu begrenzen.

      Es gibt Voreinstellungen, um Akkorde auf bestimmte Akkorde in der Tonart zu beschränken.

      Der Wizard transkribiert nun MIDI-Noten in dieselbe Spur.

      Verbessertes ChordSheet
      Mit den neuen Zoom-Buttons können Sie die Anzahl der auf dem ChordSheet angezeigten Zeilen und Spalten steuern, ohne den Dialog Anzeigeoptionen aufrufen zu müssen.

      Sie können auch das Mausrad verwenden, um die Anzahl der Zeilen und Spalten sofort zu ändern.

      • Wenn Sie das Mausrad bei gedrückter Strg-Taste bewegen, wird die Anzahl der Zeilen geändert.
      • Wenn Sie das Mausrad bei gedrückter Umschalttaste bewegen, wird die Anzahl der Spalten geändert.

      Taktartwechsel können auf dem ChordSheet angezeigt werden.

      Visuelle Transponierungseinstellung an der Taste Key
      Die Einstellung "Visuelle Transponierung" wird jetzt neben der Songtaste in der Haupt-Toolbar angezeigt. Wenn Sie darauf klicken, wird ein Menü zum Auswählen der Einstellung geöffnet.

      Akkorde als einfachen Text kopieren/einfügen
      Akkorde können als einfaches Textformat kopiert und in einen anderen Song in Band-in-a-Box® oder eine Textdatei in einem Programm wie Notepad eingefügt werden.

      Sie können die Akkorde aller Songs in einem Ordner in die Zwischenablage kopieren oder als einzelne Textdateien oder als eine einzige Textdatei speichern.

      Sie können Akkorde in eine Textdatei eingeben und sie in einen Band-in-a-Box®-Song einfügen.

      Verbesserte Funktion zum Kopieren/Verschieben von Spuren
      Sie können jetzt Audio von einer Spur auf eine andere kopieren oder verschieben. Zuvor konnten Sie nur MIDI kopieren oder verschieben.

      Wenn Sie den Mauszeiger über die Checkbox für die Kanalauswahl bewegen, wird die Anzahl der Events auf diesem Kanal angezeigt.

      Beim Kopieren von MIDI können Sie jetzt verschiedene Arten von Events herausfiltern.

      Verbesserte Kopie Akkorde/Melodie
      Die Eingabe von kk öffnet den Dialog Akkorde und/oder Melodie kopieren. Die Eingabe von kk gefolgt von zwei durch ein Komma getrennten Zahlen öffnet den Dialog mit Voreinstellungen. Wenn Sie z. B. in Takt 9 kk4,1[Eingabe] drücken, wird der Dialog mit den Voreinstellungen zum Kopieren von 4 Takten aus Takt 1 und zum Einfügen in Takt 9 geöffnet.

      Der Dialog verfügt nun über eine Einstellung zum Einbeziehen von Part-Marker.

      Es gibt jetzt ein Button "Schließen", so dass Sie Voreinstellungen vornehmen und diese auf den k-Kopierbefehl anwenden können. (Beachten Sie, dass der k und kk Kopierbefehl die aktuellen Einstellungen in diesem Dialog beibehält. Verwenden Sie kk oder Bearbeiten | Kopieren Spezial | Kopieren von... zu.., wenn Sie diese Einstellungen ändern möchten. )

      Taktbasierte Songtexte und Abschnittstextebenen werden kopiert, wenn die Option "Songtext kopieren" aktiviert ist.

      Titelauswahl für Auto-Intro
      In der vorherigen Version haben wir die Option hinzugefügt, das automatisch generierte Intro über "alle Spuren", "nur Drums" oder "nur Bass und Drums" abzuspielen. Jetzt können Sie auch "Drums, dann Drums und Bass", "Bass, dann Bass und Drums", eine bestimmte Spur (z. B. "nur Klavier") oder eine beliebige Kombination von Spuren auswählen.

      Verbesserter MIDI-Import
      Sie können nun die Zielspur für mehrspurige MIDI-Dateien auswählen.

      Wenn Sie den Mauszeiger über die Checkbox für die Kanalauswahl bewegen, wird angezeigt, wie viele Events sich auf diesem Kanal befinden.

      Es gibt separate Einstellungen für das Filtern von Continuous-Controller-Events und Pitch-Bend-Events. Zuvor gab es eine kombinierte Einstellung für diese.

      7.000 weitere Titel für den Songtitel-Browser
      Wir haben 7.000 weitere Songtitel hinzugefügt, einschließlich Anfragen von Benutzern, so dass es jetzt 21.000 Titel gibt.

      RealCharts für alle RealDrums
      Wir haben über 300 zusätzliche RealChart (mit genauer Drum-Notation und MIDI zum Triggern von Drum-Sounds) für RealDrums hinzugefügt. Das bedeutet, dass jetzt alle RealDrums RealCharts haben.

      Ähnliche Styleauswahl
      Band-in-a-Box® kann eine Liste von Styles anzeigen, die dem aktuellen Style ähnlich sind, sortiert nach Ähnlichkeit. Rufen Sie diese Funktion über die [Style]-Schaltfläche, einen Rechtsklick auf den Style im Hauptbildschirm oder den Menüpunkt Datei | Lade Style Spezial auf.

      C/D mit gleichem Style definieren
      Es gibt eine neue Option "c/d mit gleichem Style definieren" im Rechtsklick-Menü auf dem ChordSheet. Diese Option entspricht der vorhandenen Option "c/d definieren", nur dass sie nicht den StylePicker öffnet. Sie würde nur so behandelt werden, als ob Sie in den StylePicker gehen und den gleichen Style auswählen würden. Damit können Sie c/d zu Anzeigezwecken definieren, ohne sich um den Style selbst zu kümmern.

      Mehr Feel-Filter im StylePicker
      Dem StylePicker wurden Feel-Filter für Gerade (Even 8tel oder Even 16tel), Swing (Swing 8tel oder Swing 16tel), 16tel (Even 16tel oder Swing 16tel) und 8tel (Even 8tel oder Swing 8tel) hinzugefügt.

      Transponierungen für RealTracks vermeiden einstellbar für alle Songs und einzelne Spuren
      Alle Songs und einzelne Spuren im aktuellen Song können so eingestellt werden, dass Transpositionen für RealTracks vermieden werden. Zuvor konnten nur alle Spuren im aktuellen Song dafür eingestellt werden.

      Schwenken-Unterstützung für Medleys mit Mischung aus Mono- und Stereo-RealTracks
      Bisher wurde bei RealTracks-Medleys, die eine Mischung aus Mono- und Stereo-RealTracks enthalten, kein Schwenken unterstützt.

      Verbessertes Timing von Pushes bei Swing 8tel RealDrums
      Swing 8tel RealDrums spielen jetzt Pushes mit einem besseren Timing.

      Benutzerdefinierte Einzähler Option
      Sie können die Einzähler-Option (Einzählen ja/nein und Einzähltyp) für den aktuellen Song einstellen. Dies geschieht in den Dialogen "Song-Einstellungen", "Akkord für Intro generieren" und "Vorzähler- und Metronomoptionen".

      Taxtbasierter-Songtext Verbessert
      Taktbasierte Songtexte werden jetzt im großen Songtext-Fenster angezeigt.

      Sie können notenbasierte Songtexte in taktbasierte Taktbasierte Songtexte umwandeln.

      Spur Selektor mit vollständigen Titelnamen
      In Fenstern wie Notation, LeadSheet, Audio Bearbeiten, Piano Roll usw. wurden die Buttons für die Spurauswahl, die die Initialen der Spurnamen anzeigten, durch einen Spurauswahlschalter ersetzt, der die vollständigen Spurnamen anzeigt. Sie können ihn drücken und eine Spur aus dem Menü auswählen oder einfach den Mauszeiger darüber bewegen und das Mausrad verwenden, um schnell zwischen den Spuren zu wechseln.

      Neue Notationsfunktionen
      Der Button "Taktart" verfügt über ein besseres Menü mit Optionen zur Auswahl einer alternativen Notationsanzeige und zum Öffnen von Dialogen wie "Taktart festlegen" und "Einstellungen für aktuellen Takt bearbeiten", um die Taktart zu ändern.

      Der Button für die Taktart wird mit einem Hinweis versehen.

      Es wird ein Button für die visuelle Transponierung hinzugefügt. Klicken Sie auf die Schaltfläche und geben Sie eine Anzahl von Halbtönen ein, die transponiert werden sollen.

      Die Buttons zur Spurauswahl für jede Spur wurden durch eine einzige Schaltfläche ersetzt. Sie können sie drücken und eine Spur aus dem Menü auswählen oder einfach den Mauszeiger darüber bewegen und das Mausrad verwenden, um schnell zwischen den Spuren zu wechseln.

      Wenn der Song im 4/4-Takt ist, gibt es eine Option, ihn als geschnittenen Takt anzuzeigen. Zum Beispiel wird ein Bluegrass-Song, der derzeit mit 16tel Noten angezeigt wird, mit 8tel Noten angezeigt. Dies ermöglicht eine leichtere Lesbarkeit und ist ideal für die Anzeige der Notation von Songs, die speziell im Cut-Time geschrieben wurden.

      Wenn der Song in 4/4 steht, können Sie ihn als 2/4 statt als 4/4 anzeigen, ohne die Haupttaktart des Songs auf 2/4 zu ändern. Mit diesem speziellen Anzeigemodus der 2/4-Notation können Sie weiterhin besser klingende RealTracks usw. erzeugen, als wenn Sie die Haupttaktart des Songs auf 2/4 umgestellt hätten

      Die Taktart wird in einer besseren Größe angezeigt. Die Höhe der Taktart füllt die gesamte Höhe des Notensystems aus.

      Option zum automatischen vertikalen Scrollen im Piano Roll Fenster
      Zuvor war der automatische Bildlauf immer eingeschaltet, aber mit der neuen Option können Sie ihn jetzt deaktivieren.

      Neue Hotkeys
      Es gibt einen Hotkey zum Einfügen von N Takten an der aktuellen Position. Zum Beispiel würde i8[Eingabe] 8 Takte an der aktuellen Position einfügen. Dieser Befehl wird auch dem Rechtsklick-Menü auf dem ChordSheet hinzugefügt.

      Es gibt einen Hotkey, um die letzten N Takte zu kopieren und an der aktuellen Position einzufügen. Zum Beispiel würde ki8[Eingabe] oder ik8[Eingabe] die letzten 8 Takte kopieren und an der aktuellen Position einfügen. Dieser Befehl wird auch dem Rechtsklick-Menü auf dem ChordSheet hinzugefügt.

      Es gibt einen Hotkey, um N Takte aus dem Takt M zu kopieren und an der aktuellen Position einzufügen. Zum Beispiel würde ik8,9[Eingabe] oder ki8,9[Eingabe] 8 Takte aus dem Takt 9 kopieren und an der aktuellen Position einfügen. ikk8,9[Eingabe] oder kki8,9[Eingabe] würde dasselbe tun, aber einen Dialog starten, in dem Sie auswählen können, was kopiert werden soll.

      Mit Alt+Umschalt+T wird automatisch ein Titel für den aktuellen Song generiert.

      Mit Alt+Umschalt+F öffnen Sie den Dialog Favoritenordner.

      Alt+Umschalt+S speichert den aktuellen Song in einem Favoritenordner. Dieser Befehl wird auch zum Untermenü Datei | Spezial speichern hinzugefügt.

      XML-Verbesserungen
      NEU: Beim Speichern in XML gibt es eine neue Option, um den genauen Akkordtext in XML zu speichern, anstatt sich hauptsächlich auf das Speichern des Akkordtyps und der Grade zu verlassen.

      BEHOBEN: Wenn ein XML-Teil in der XML-Datei transponiert wurde, dann wurden die falschen Noten in Band-in-a-Box® geladen, weil der Wert des Transponierungselements nicht berücksichtigt wurde.

      BEHOBEN: Wenn eine Gruppe von Noten eine obere Nummer hatte, wie z.B. 5 oder 6 Noten, wurde das Timing der Gruppe nicht korrekt in XML geschrieben

      BEHOBEN: Es wurde ein redundantes Tie-Stop-Element in die XML-Datei geschrieben, das manchmal Probleme mit Ties oder Fehler beim Laden der XML-Datei in andere Programme verursachte.

      BEHOBEN: Es gab ein Problem mit Vorzeichen, die in XML geschrieben wurden. Manchmal konnte es z. B. Auflösungszeichen schreiben, wenn sie nicht geschrieben werden sollten.

      BEHOBEN: Es gab verschiedene Xml-Probleme, die möglicherweise zu Inkonsistenzfehlern führen konnten, z. B. zu viele Noten für einen Takt beim Laden in ein Programm wie MuseScore. (Manchmal hatte es nur damit zu tun, dass andere Programme sich nicht gut verhielten, wenn das -Element zu oft verwendet wurde, um beim Schreiben eines Taktes zwischen den Schlüssel hin und her zu wechseln, obwohl die Spezifikation selbst dies erlaubt. Ein anderes Mal hatte es damit zu tun, dass Noten- und/oder Pausendauern nicht korrekt geschrieben wurden, wenn ein Song mit Triolengefühl Swing-Achteln hatte).

      BEHOBEN: Wenn eine komprimierte musicXML-Datei (.MXL) eine XML-Datei mit einem anderen Namen als dem Namen der MXL-Datei enthielt, dann wurde nichts geladen.

      ... und mehr!

      Band-in-a-Box® 2020 für Windows®

      Wir haben über 50 neue Funktionen zu Band-in-a-Box® 2020 hinzugefügt, darunter...

      Feature Browser
      Durch Klicken auf den Button [?] auf dem Hauptbildschirm oder durch Drücken der Tasten / Eingabe auf dem ChordSheet wird der Feature Browser geöffnet. Dieser Dialog listet viele Funktionen in Band-in-a-Box® auf und ermöglicht es Ihnen, sie zu durchsuchen, die Funktion durch Textfilter zu finden, Beschreibungen über die Funktion zu lesen, zu erfahren, wie die Funktion gestartet werden kann, auf die Online-Informationen oder das Video über die Funktion zuzugreifen und vieles mehr.
      Dieser Dialog hilft in folgenden Situationen.

      • Sie wissen über eine Funktion Bescheid, wissen aber nicht, wie Sie sie finden können. Geben Sie einfach einen Teil des Funktionsnamens ein, und Sie sehen die Hotkeys, das Menü und die Toolbar-Informationen zum Starten der Funktion. Wenn Sie zum Beispiel den ChordBuilder starten wollen, aber nicht wissen, wie Sie ihn starten können, geben Sie "Builder" in den Textfilter ein, und Sie werden den ChordBuilder schnell finden.
      • Sie erkunden verfügbare Funktionen für Band-in-a-Box®. Wenn Sie zum Beispiel ein Gitarrist sind, geben Sie das Wort "Gitarre" ein und Sie werden sehen, was verfügbar ist.
      • Sie bevorzugen "One-Stop-Shopping" und möchten Funktionen aus demselben Dialog heraus starten.
      • Sie lernen das Programm kennen und möchten Videos zu Themen, die Sie interessieren, durchsuchen oder ansehen.
      • Sie können sich keine Hotkeys merken und möchten diese überprüfen.

      "Finde-ein-Sub" RealTracks
      Musiker mit Bands sind mit der Notwendigkeit vertraut, " einen Ersatz zu finden", wenn Sie einen Vertreter suchen. In Band-in-a-Box® bedeutet "Find-ein-Sub", einen anderen Realtrack zu finden, der im Klang (Genre, Feel, Tempo und Taktart am ähnlichsten ist. Dies hilft, den Klang eines Arrangements "aufzufrischen" oder zu variieren und ermöglicht es Ihnen, verschiedene Klänge für die Band zu erforschen.

      MultiRiffs
      MultiRiffs ist eine beliebte Funktion, die in RealBand und dem Band-in-a-Box® DAW-Plug-In verfügbar ist. Jetzt ist es in Band-in-a-Box® verfügbar. Es ermöglicht die schnelle Erzeugung von 7 Variationen von Riffs aus denselben RealTracks für einen Teil des Songs oder den gesamten Song.

      RealTracks Andicken und Schwenken
      Wenn Sie mehrere RealTracks auf derselben Spur auswählen und diese gleichzeitig abspielen lassen, sind folgende Aktionen möglich.

      • Die RealTracks können die gleichen sein, werden aber auf jeder Sub-Spur anders abgespielt.
      • Sie können das Stereo-Schwenken (-64 bis +64) für jede Subspur einstellen.

      Schwenken für mehrere RealTracks auf einer Spur für Songs, Styles und Real-Tracks hinzugefügt
      Einige Demo-Songs, Styles und RealTracks haben mehrere RealTracks auf der gleichen Spur, wobei das Stereo-Schwenken für jeden Sub-Track eingestellt ist.

      Gitarren-Fenster in Linkshänder- und Studenten-Ansicht
      Das Gitarren-Fenster wurde neu gestaltet und unterstützt nun die Ansicht für Linkshänder (zusätzlich zur Rechtshänder-) Gitarre und Studenten. Die Studentenansicht ist die Ansicht, die ein Student (oder YouTube-Videobeobachter) von der (rechtshändigen) Gitarre hat, die ihm mit dem Kopf nach rechts und den tiefen Tönen nach oben zugewandt ist. Es gibt auch eine linkshändige Studentenansicht, so dass alle 4 möglichen Ansichten unterstützt werden.

      Audio-Tempo angleichen
      Wenn Sie eine Audiodatei haben, die nicht in einem festen Tempo aufgenommen wurde, können Sie das Tempo so ändern, dass die Tempi in der Audiodatei alle gleich sind. Wir nennen dies eine "Angleichung" der Tempi.

      Eingebaute Verbesserungen im Audio-Akkord-Wizard.

      • Der integrierte Audio-Akkord-Wizard ist jetzt über den Button [Audio-Akkord-Wizard] zugänglich.
      • Das Audio-Bearbeitungsfenster zeigt jetzt Akkorde und Tempi für jeden Takt an. Sie werden angezeigt, wenn der Audio-Akkord-Wizard -Modus aktiv ist, so dass Sie das Tempo für jeden Takt sehen können, wenn Sie die Taktstriche einstellen.
      • Wenn Sie mit der Eingabe von Taktstrichen beginnen, stellt das Programm das Tempo des Songs automatisch auf das Tempo des ersten Taktes des Audios ein.
      • Sobald das Tempo des ersten Taktes eingestellt ist, verschiebt das Programm automatisch die Position des ersten Audio-Takts, so dass der optische Bereich der Einzähl-Takte sichtbar ist.
      • Wenn Sie nach dem Hinzufügen der Taktzeilen den ersten oder zweiten Takt anpassen und sich das Tempo des ersten Taktes entsprechend ändert, ändert das Programm automatisch das Tempo des Songs entsprechend.
      • Anzeige in mehreren Fenstern. Dadurch erhält der Audio-Akkord-Wizard eine Mehrfenster-Ansicht, so dass Sie sowohl das Audio-Bearbeitungsfenster als auch das ChordSheet gleichzeitig sehen und bearbeiten können. Diese Anzeige wird am besten mit einem kleinen Toolbar-Modus angezeigt. So können Sie die Akkorde sehen, wie sie vom Wizard interpretiert werden.
      • Der Audio-Akkord-Wizard kann die transkribierten MIDI-Noten zur weiteren Analyse durch den Benutzer (über das Piano-Roll- oder das Notationsfenster an die Solistenspur senden. Beachten Sie, dass es sich um eine "Momentaufnahme" jeder Achtelnote der vorhandenen Tonhöhen handelt und nicht um den Versuch einer polyphonen Transkription. Um diese Funktion zu nutzen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen "MIDI zu Solist".

      Wählbare Render-Bit-Tiefe und Abtastrate

      • Das Dialogfenster Rendern zu Audio-Datei verfügt jetzt über Einstellungen für Bittiefe (16, 24, 32 Bit) und Abtastrate (44,1, 48, 96 kHz).
      • Die Einstellungen sind auch von der Drop-Station aus durch Ziehen und Ablegen auf die Schaltfläche [+] zugänglich.

      Ziehen und Ablegen aus dem Mixer
      Sie können nun Spur-Bezeichnungen aus dem Mixer ziehen und auf der Drop-Station ablegen, um Audio- oder MIDI-Dateien zu rendern.

      Ziehen und Ablegen von Dateien zu Band-in-a-Box®
      Sie können viele Datei-Typen auf dem Band-in-a-Box-Bildschirm ablegen, und diese werden in das Programm geladen, entweder als neue Datei oder zum aktuellen Song hinzugefügt. Zu den Datei-Typen gehören Band-in-a-Box-Songs (.SGU/.MGU), MIDI (.MID) und Audio (.WAV/.M4A/.MP3). Ziehen Sie die Datei einfach per Drag & Drop an eine beliebige Stelle auf dem Band-in-a-Box-Bildschirm, einschließlich verschiedener Fenster.

      SongPicker-Erweiterungen
      Der SongPicker wird jetzt für große Songlisten (>30K und bis zu 60.000 Lieder) schneller aufgebaut.
      Der Button [Song] (oder der Button [Öffnen]) hat jetzt 3 zusätzliche Menüpunkte zum Starten des SongPickers.

      • SongPicker im aktuellen Ordner öffnen: Dies öffnet den SongPicker im aktuellen Ordner des zuletzt geladenen Songs.
      • SongPicker im Home-Ordner öffnen: Dies öffnet den SongPicker im Home Ordner, also C: My Songs oder wie im SongPicker eingestellt.
      • SongPicker im Favoriten-Ordner öffnen: Hiermit wird der Dialog Favoriten-Ordner gestartet, in dem Sie einen beliebigen zuvor verwendeten Ordner auswählen können, aus dem ein Song geladen wurde, und dann den SongPicker in diesem Ordner öffnen können.

      Im SongPicker gibt es eine neue Option "Im Home öffnen". Wenn diese aktiviert ist, wird der SongPicker immer im Home-Ordner statt im aktuellen Ordner geöffnet, wenn Sie die Standard-Schaltfläche [Song] zum Öffnen des SongPickers drücken.
      Die Suche nach Songs, die zu einer Akkordprogression oder Melodie passen, wurde verbessert. Es gibt drei neue Checkboxen: "Tonart muss exakt übereinstimmen", "Akkorderweiterung muss genau übereinstimmen" und "Taktart muss übereinstimmen".

      Bass/Drums oder nur Drums Auto-Intros
      Wenn Sie automatisch ein Intro für ein Song generieren, können Sie jetzt angeben, ob Sie "die ganze Band" oder "nur Drums" oder "nur Bass und Drums" spielen möchten.

      Benutzerdefinierte Spur-Einstellungen stören die Style-Einstellungen nicht
      Wenn Sie die Spur-Einstellungen eines Songs angepasst haben (z.B. indem Sie die Einstellungen in einem Style überschreiben und einen anderen RealTracks setzen), ignoriert das Programm nun die Einstellungen im Style, die den Klang beeinflussen könnten (wie z.B. benutzerdefiniertes Schwenken, Hall, Double-Time, usw.). Spuren, die angepasst wurden, sind durch ein '=' im Spurnamen gekennzeichnet.

      Wähle "Beste" RealTracks Dialog Verbesserungen

      • Das Dialogfeld kann nun seine Liste auf der Grundlage des Typs ändern, ohne den Dialog zu verlassen.
      • Der RealTracks "Sub"-Filter ist verfügbar.
      • Es wurden drei Filter für Instrument, Instrumentenfamilie und benutzerdefinierten Instrumentenbereich hinzugefügt. (Diese sind in allen RealTracks-Auswahl-Dialogen vorhanden).
      • Es gibt eine neue Schaltfläche [Künstler Bio]. Durch Drücken dieser Schaltfläche wird der Künstler-Browser geöffnet, der weitere Informationen zu den RealTracks-Künstlern anzeigt.

      Drums Schnell-Liste Dialog Verbesserungen

      • Der Dialog ist jetzt in der Größe veränderbar. Sie können die Größe ändern, indem Sie den Dialograhmen ziehen.
      • Ein Button [Artist Bio] wurde hinzugefügt. Durch Drücken dieses Buttons wird der Künstler-Browser geöffnet, der mehr Informationen zu den RealDrums-Künstlern anzeigt.

      Künstler Browser

      Durch Klicken auf die Künstler-Bio im RealTracks/RealDrums-Picker oder den Button [Künstler-Bio] in anderen RealTracks/RealDrums-Auswahl-Dialogen wird der neue Künstler-Browser-Dialog geöffnet.

      • Es listet alle Künstler und die von ihnen gespielten Instrumente auf.
      • Es zeigt die Gesamtzahl der Künstler an.
      • Sie können die Biographie des Künstlers lesen.
      • Ein Textfilter, falls verfügbar.
      • Die Schaltfläche [Mehr Info] öffnet die PG Music-Webseite.
      • Die Schaltfläche [OK - Zeige Künstler-RealTracks/RealDrums] geht zurück zum RealTracks/RealDrums-Auswahldialog und listet alle RealTracks/RealDrums auf, die der ausgewählte Künstler spielt.

      Automatische Aktualisierung für neue Inhalte beim Programmstart (Auto-Update)
      Wenn neue Inhalte (Styles, RealTracks oder RealDrums) zu Ihrem Band-in-a-Box® hinzugefügt wurden, wird dies beim Starten erkannt und eine Meldung angezeigt. Wenn Sie mit JA antworten, öffnet sich der StylePicker und baut die Liste der Styles, RealTracks und RealDrums neu auf.

      Erweiterte Dehnung und Audio-Harmonien
      Die neueste Version 3.3.0 von Élastique und 1.04 von Harmony von zplane.de sind enthalten.

      Song Titel Browser hat 3,400 weitere Titel
      Wir haben 3.400 weitere Songtitel einschließlich der Anfragen von Benutzern hinzugefügt, so dass es jetzt 14.000 Titel gibt.

      Automatisch eingestellte Tonart-Option und Erinnerung
      Neue Songs beginnen in der Tonart C. Wenn Sie z.B. Akkorde in Ab getippt haben, aber vergessen haben, die Tonart zu setzen, wenn Sie versuchen, den Song zu speichern, erscheint unten rechts auf dem Bildschirm eine grüne Meldung, die Ihnen anbietet, die Tonart auf Ab zu korrigieren. Wenn Sie darauf klicken, wird die Tonart gesetzt. Diese Funktion ist auch mit dem Button für die Tonart auf der Toolbar verfügbar.

      Notation Verbesserungen

      • Der "N"-Modus (Notations-Eingabe durch Tastatur) hat jetzt "M" zur Eingabe einer zusätzlichen Note eine Terz darüber und "R" zur Eingabe einer Pause.
      • Die Ebene für Sektions-Text und Takt Songtext wird auf dem LeadSheet und im Ausdruck angezeigt, wenn der Modus FakeSheet eingeschaltet ist.

      MusicXML Verbesserungen

      • Zusätzlich zur bestehenden .xml-Unterstützung werden weitere Dateitypen unterstützt, wie z.B. .mxl (ein komprimiertes Format) und .musicxml.
      • Wenn Sie eine MusicXML-Datei laden und die Quellspur Drums ist, wird der Spurtyp der Zielspur (Melodie oder Solist) automatisch auf Drums gesetzt.
      • Hammer-On/Pull-Off werden nun in MusicXML gespeichert.

      Verbesserte Entfernung von Notenüberlappungen, mit der Option, die Kanalübereinstimmung festzulegen
      Diese Funktion wird über das Hauptmenü Melodie | Melodiespur bearbeiten | Quantisieren, Zeit anpassen | Notenüberlappung eliminieren. In dem erscheinenden Dialog sehen Sie eine neue Option, um jeden Kanal als separate Spur zu behandeln, um Notenüberlappungen zu eliminieren. So wird z.B. eine MIDI-Gitarren-Datei mit 6 verschiedenen Kanälen Note für Note überlappt haben, und zwar auf einer Saitenbasis.

      …und mehr!

30 Tage Geld-zurück-Garantie

Bedingungslose 30-Tage Geld Zurück Garantie auf alle von PG Musik Inc. gekauften Produkte

Live Hilfe
Kontakt PG Music Inc.

PG Music Inc.
29 Cadillac Ave Victoria BC Canada V8Z 1T3

Sales: 1-800-268-6272, 250-475-2874,
+ 800-4746-8742 *

Support: Live Chat, support@pgmusic.com

* International Freephone Service ist verfügbar International Zugangscodes

Vertrieb

M3C Systemtechnik GmbH

Großbeerenstr.51
10965 Berlin
Germany
Phone: +49 30 789079-0
Fax: +49 30 7856849
Email:
Web: www.m3c.de